Diary of our best friends on four paws

Monthly archive for May 2011

Nach wie vor ein Muttersöhnchen

Dino und Soni haben viele Gemeinsamkeiten. Die Verwandtschaft lässt sich nicht abstreiten.

Drei Berger Picards an einem Nachmittag Ende Mai…

… plantschen am Inn.

Spielen wir Ochs am Berg?

Dino und Kater Chucky spielen Ochs am Berg. Chucky ist unfreiwilliger Teilnehmer – er muß sich aber Dino fügen.

 

crazy! Lebensmüde!

oder: “wie der Urgrossvater (Toy), so der Urenkel (Dino)”!

Heute hat es nach Monaten endlich mal wieder geregnet: ideales Hundewetter for crazy dogs! Sie lieben dieses Wetter – mir passt es eh auch (keine Leute, keine Jogger, keine schreienden Kinder usw).

Der Eisack hat jetzt aktuellen Hochwasserstand und ist rasend schnell. Große Baumstämme werden runtertransportiert:

Und Herr Dino meint er muß so einen rausholen. Er rennt aufgeregt am Ufer runter, und springt kamikazemässig einfach rein, um einem Stöckchen nachzuschwimmen. Ca. 30 mt weiter unten hat er es endlich im Maul, da funktionieren dann auch die Ohren wieder.

Er spuckt es gleich aus und kommt ans Ufer.. Und raus ist er!

Today’s S&R training has been concluded succesfully!

Bist du gut versichert, Dino?!

Dino hat sich heute nach sehr langer Zeit wieder einen Schuh geholt und diesen “bearbeitet”. Er hat bei meinem Schuh den Schnürsenkel durchgebissen…. Neeeeeiiin Dino!

Grüezi aus der Schweiz

Ein Berger Picard als Seehund getarnt? Das ist Dino’s Schwester Bengale, die offensichtlich Spaß im Wasser hat.

Bild © M. Bolliger

Wo sind die Eidechsen?

Während Dino auf Eidechsenjagd (und das vorzugsweise auf 3 Pfoten) geht, liegt Morty unbeeindruckt im frischen Gras.

Kann jemand bitte die Heizung ausschalten?

Unsere Berger Picards Morty und Dino beschließen, daß sie ab sofort Hitzeferien haben und nur mehr morgens und abends Gassigehen wollen. Untertags sind sie träge und wollen sich kaum bewegen, Morty schon gar nicht. Gut, am späteren Nachmittag steht Ballspielen bzw. Seilziehen im Garten auf der Tagesordnung.

Morty und Dino am Jaufenpass

Von Meran aus kommend sind Morty und Dino die kurvenreiche Straße (20 Kehren, 39 km lang) bis zum Jaufenpass hochgefahren und haben anschließend eine kleine Almenwanderung unternommen. Anbei ein paar Schnappschüsse vom heutigen Ausflug.

Eignungstest bestanden

Dino kann in Kürze seine Ausbildung als angehender Rettungshund der Hundestaffel beim Roten Kreuz beginnen. Das Auswahlverfahren fand heute in Meran, Obermais statt.

Ich nenne Dino schon seit jeher “service dog” – super gemacht, Dino und weiterhin gutes Gelingen als angehender Rettungshund!