Tagebuch über unsere besten Freunde auf 4 Pfoten

Blog

Dino trifft Jerry

Jerry – der Hundeschreck!

Jerry ist ein Labrador, 3 Jahre alt, mittlerweile sehr übergewichtig. Er hat sehr wenig Erziehung genossen, ist als Welpe und Junghund immer ohne Halsband rumgelaufen und hat sich öfters entsprechend aufgeführt.

Aus diesem Grund ist er bei den Hundebesitzern in der Nachbarschaft nicht unbedingt gerne gesehen. Ich hatte nie Probleme mit ihm, außer 1 Mal, als Toy einen Gips hatte und Jerry unbedingt meinte, er muß ihn ankeksen. Toy konnte nicht gscheit laufen und lag schon auf dem Rücken auf dem Boden und Jerry wollte keine Ruhe gehen. Mit großem Gebrülle konnte ich die 2 trotzdem trennen.

Dazwischengehen kann man bei Jerry nicht, er hat vor Menschen keinen Respekt und kennt keine wirkliche Beisshemmung (dabei ist er nicht der einzige Retriever, den ich kenne, der diese Beisshemmung bei Menschen nicht hat).

Eine Begegnung mit Jerry habe ich mir jetzt nicht unbedingt gewünscht, da ich nicht weiß, was er mit Dino macht. Ich habe ihn jetzt auch sicher schon 3-4 Monate nicht mehr gesehen gehabt.

Aber heute lief alles soweit gut. Wir haben ihn beim Abendgassi getroffen. Er war ohne Leine, wir waren alle ruhig. So ist er einfach mit uns mitgegangen, Frauchens Rufe ignorierend. Die 3 haben dann eine Weile mit Morty’s Ball gespielt und Dino hatte einen Spass mit Jerry.

Ich glaube dass es keine große Rauferei mit Jerry mehr geben wird. Dino rauft ja sowieso nicht bis er mind. 1 Jahr alt ist, und bis dahin bin ich mir sicher, daß er Konflikte anders regeln kann.

Ein paar Fotos mit dem Handy aufgenommen:

Jetzt hat Dino fast alle Hunde im Revier getroffen, außer:
– Murgia, den süditalienischen Dalmatiner (harmloser Angeber)
– Pauli, den tiefbellenden Berner Sennenhund (auch ein Angeber, eher harmlos)
– den spanischen Importterrier Name unbekannt, der ohne Maulkorb rumläuft (sehr gefährlich!)

Puppy Photos 4 Wochen

Unsere Bekannte Jo hat uns heute netterweise einige Photos von Dinos Wurfgeschwistern / Littermates zugesandt, als sie 4 Wochen alt waren.

Vielen Dank für die Bereitstellung der Fotos liebe Jo!

Wir würden uns sehr freuen wenn uns die Besitzer von Dino’s Wurfgeschwistern kontaktieren würden.

Karotten

sind eigentlich zum Essen da, und nicht zum Spielen!

Fussballer

Dino wird mal Ersatztormann für Morty bei Borussia Dorfhund werden, davor muß er aber mit den Zahara Boys mittrainieren:

Dinos anatomische Entwicklung

Dinos anatomische FAQ:
– vollständiger Zwingername: Bombardino de la Vallée du Mouton
– geboren am Montag 26.04.2010, als viertletzter in einem 10er Wurf (8W,2R)
– Farbe: fauve charbonné
– Rasse: Berger Picard, Berger de Picardie
– Geschlecht: Rüde

Dino hat die besten Gene, den besten Charakter und das beste Temperament geerbt, nämlich von Toy – seinem Urgroßvater  (Toy du Val du Thelle).
Mava de la Vallée du Mouton ist seine Oma und Soni de la Vallée du Mouton seine Mutter.

Gewichtsentwicklung:
310 Gramm am 26.04.2010: Tag 0 (Geburt – in der Nacht von So auf Mo)
3.8 kg am 10.06.2010 (Impftermin)
5.4 am 27.06.2010 (zweiter Tag bei uns – Sa)
5.6 kg am 03.07.2010 (68 Tage)
6.1 kg am 10.07.2010 (75 Tage)
7.8 kg am 19.07.2010(84 Tage)
10.6 kg am 29.07.2010 (94 Tage)
19.2 kg am 23.09.2010 (150 Tage)

Bussis

Sind Dino’s Annäherungsversuche Morty etwa noch zu plump?
Das muß Dino noch verfeinern, aber wie sagt man: „Übung macht den Meister!“

Also dran bleiben!

Sony Vaio Notebooks

Dino hat Geschmack. Er weiß halt wo die coolsten und besten Notebooks zu haben sind:

Unser Vaio ist von der Reparatur wieder zurückgekommen. Der Austausch der ausgebissenen „B“ Taste hat 180€ gekostet, Materialkosten: 35€, der Rest Arbeit und Versand.

Die ganze Geschichte gibt es hier nochmal zum nachlesen:
Teil #1
Teil #2

Einmal vorne sitzen – immer vorne sitzen

Das hat sich gestern auch Dino gedacht und so ist er dann eigenmächtig vom Kofferraum durch die Absperrung auf die hintere Sitzbank unseres Nissans geklettert, wo er es sich gemütlich gemacht hat. Schließlich hat man dort auch eine bessere Aussicht auf uns und nach rechts und links.

Das kommt davon, wenn ich 1x nicht zuhause bin, und Verena alleine mit Dino unterwegs ist. Da ist sie dann mit ihrer Mutter und deren Auto in die Stadt gefahren und gemeinsam hinten auf der Rückbank gesessen.

Solche Erlebnisse werden natürlich besonders positiv und einprägsam verarbeitet von unseren Hunden, blöd sind sie ja nicht. Sie fordern sich ihre Priviligien schon immer wieder ein.

Ein eindeutiger Verstoss gegen Rule #2: „Disziplin“ – der weiblichen menschlichen Mitglieder unseres Hundepacks!

Im Mediamarkt

aktuell in Innsbruck:

image

Unterwurfspippi

Und ich hab erzählt bekommen daß Rüden keine Unterwurfspippi machen, wenn die Chef’s kommen.

Morty hatte eine Phase, so als sie etwa 5 Monate alt war, wo sie jeden Morgen ein Lackl in der Früh gemacht hat als sie mich gesehen hat.

Als wir dann mit dem Camper Ende Mai in die Bretagne sind hat das aufgehört (in diesem Stil und Umfang).

Dafür wurde sie dann aber zum Campingplatz Schreck.

Die Hinterlassenschaften der freudigen Begrüssung vorhin durch Dino als ich mit Morty heimgekommen bin:

image

Seite 257 von 263« Erste...102030...255256257258259...Letzte »

Neueste Artikel aus dem Blog

  • Maëlle
    Maëlle
    Nach dem großen Buddeln – Pedicure und Manicure gefällig, Maëlle?...
  • Stürmisch
    Stürmisch
    Nach dem abendlichen Gassi sind wir alle nass! Der erste Herbststurm im Jahr fegt an uns vorbei....
  • Garou feiert Geburtstag
    Garou feiert Geburtstag
    Garou wird heute 7 Jahre alt. Alles Gute, Garou, und bleib weiterhin gesund und munter! Inzwischen ist er Vater von...

Recent Comments

Up2date

Via Email über Neuigkeiten informiert werden.
Hier geht es zur An- und Abmeldung.

Kontakt

zu unserer Kontaktseite

Links

up2date

Erhalte jeden neuen Eintrag in unserem Blog automatisch per Email.

Melde Dich mit Deiner Email-Adresse an: